aminosauren

Aminosäuren

Aminosäuren
Aminosäuren sind die Bausteine von Eiweißen und haben jede ihre eigene Funktion. Es gibt viele Arten von Aminosäuren, denke an (semi-)essentielle Aminosäuren, wie Leucin, Arginin und Glutamin. Lesen Sie mehr
Filter
Filter
Sortieren nachPopularität
Booty Builder - 1050 Gramm - Fresh Raspberry
(46)
39,99
Inhalt: 1.05 kg (38,09 / 1 kg)
Intra Workout - 1320 Gramm - Tropical Fruit
(26)
34,99
Inhalt: 1.32 kg (26,51 / 1 kg)
AAKG Caps - 1250mg - 200 Kapseln
(11)
14,99
Inhalt: 0.375 kg (39,97 / 1 kg)
BCAA Recovery
(40)
BCAA RecoveryXXL Nutrition
Ab31,99
Inhalt: 1 kg (31,99 / 1 kg)
Advanced Carb Loader
(9)
Inhalt: 2 kg (20,00 / 1 kg)
BCAA Caps  - 1000mg - 200 caps
(39)
23,99
Inhalt: 0.305 kg (78,66 / 1 kg)
BCAA Energy Drink
(20)
BCAA Energy DrinkXXL Nutrition
Ab9,99
Inhalt: 3 l (3,33 / 1 l)
Amino 7000 - 325 tabs
(2)
24,99
Inhalt: 0.58 kg (43,09 / 1 kg)
Recov™ Powder
(1)
Ab29,99
Inhalt: 0.6 kg (49,98 / 1 kg)
BCAA shot
(1)
BCAA shotXXL Nutrition
Ab1,99
Inhalt: 0.06 l (33,17 / 1 l)
Beta Alanin - 500 Gramm
(29)
19,99
Inhalt: 0.5 kg (39,98 / 1 kg)
Vorhergehend123Nächster

Aminosäuren sind die Bausteine der Proteine, die jeweils eine eigene Funktion haben. Es gibt viele Formen von Aminosäuren, darunter (halb-)essentielle Aminosäuren wie Leucin, Arginin und Glutamin. Aber auch andere Aminosäuren wie Taurin oder L-Carnitin können wertvolle Ergänzungen sein. Sie können auch eine sorgfältig zusammengestellte Mischung von Aminosäuren wählen, von denen die bekanntesten BCAAs (Branched Chain Amino Acids) heißen. Aminosäuren sind als Pulver, in Kapseln und sogar als trinkfertige Produkte erhältlich. Jeder hat seine eigenen Vorlieben. Werfen Sie einen Blick auf unser komplettes Angebot und finden Sie heraus, welches Produkt am besten zu Ihren sportlichen Zielen passt.

Was sind Aminosäuren?

Proteine sind ein wichtiger Bestandteil im (Kraft-)Sport. Proteine tragen zum Aufbau und zur Erhaltung der Muskelmasse bei. Proteine bestehen aus 20 verschiedenen Arten von Aminosäuren, von denen 12 nicht-essentielle Aminosäuren sind, die der Körper selbst produziert. Die anderen acht essenziellen Aminosäuren werden vom Körper nicht selbst hergestellt und müssen mit der Nahrung aufgenommen werden, z. B. aus Fleisch, Fisch und Milchprodukten. Es ist jedoch möglich, dass deine Ernährung unausgewogen ist und du nicht genügend Aminosäuren zu dir nimmst. Wenn dies der Fall ist oder wenn du dir nicht sicher bist, ob du genug zu dir nimmst, ist ein Nahrungsergänzungsmittel der richtige Weg für dich.

Welche Aminosäuren sind essentiell?

Unter den 20 verschiedenen Arten von Aminosäuren sind acht essentiell und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Diese umfassen:

●     Leucin

●     Isoleucine

●     Valin

●     Lysin

●     Tryptophan

●     Phenylalanine

●     Threonine

●     Methionin

Eine unzureichende Aufnahme kann zu Mangelerscheinungen führen, die sich negativ auf den Körper auswirken können.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Einnahme von Aminosäuren?

Aminosäuren haben gegenüber Proteinen den einzigartigen Vorteil, dass sie bereits isoliert sind. Dadurch erfolgt die Aufnahme um ein Vielfaches schneller als bei einem vollwertigen Proteinprodukt. Daher eignen sich Aminosäuren besonders für Zeiten, in denen das Timing wichtig ist, z. B. rund um Ihr Krafttraining, aber auch vor oder nach dem Ausdauertraining.

Aminosäuren und ihre Wirkung im Muskelaufbau

Wie oben beschrieben, bestehen Proteine aus nicht-essentiellen und essentiellen Aminosäuren. Da die nicht-essentiellen Aminosäuren vom menschlichen Körper selbst hergestellt werden, werden sie hier der Einfachheit halber nicht beschrieben. Leucin, Isoleucin und Valin gehören zu den sogenannten BCAAs. Diese drei Aminosäuren haben einzigartige Eigenschaften, die sie für das Krafttraining besonders geeignet machen. Außerdem gibt es noch Histidin und Arginin. Diese sind so genannte semi-essentielle Aminosäuren, d. h. der Körper kann diese Aminosäure jeweils nicht selbst herstellen, aber sie werden auch nicht benötigt, um die Proteinsynthese zu stimulieren.

Symptome eines Aminosäuren-Mangels

Ein Mangel an essentiellen Aminosäuren kann zu verschiedenen Symptomen führen, darunter Muskelschwäche, Müdigkeit, ein geschwächtes Immunsystem und eine verzögerte Wundheilung. Aminosäuren sind für den Körper unverzichtbar, insbesondere im Sportbereich. Durch eine gezielte Zufuhr können sie den Muskelaufbau fördern, die Regeneration beschleunigen und Mangelerscheinungen vorbeugen. Ob als Ergänzung zur Ernährung oder gezielt vor und nach dem Training eingenommen - Aminosäuren sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Sportlers Ernährungsplans.

 

Aminosäuren kaufen

Es gibt viele Arten von Aminosäuren und du kannst zwischen einzelnen Aminosäuren, Mischungen oder BCAAs wählen. XXL Nutrition verfügt über ein breites Sortiment an Aminosäuren von bekannten Top-Marken und natürlich unserer eigenen Marke. Sie sind auch als Aminosäure Kapseln, Pulver, Aminosäure Tabletten oder in trinkfertiger Form erhältlich. Für weitere Informationen liest gerne unseren Blog oder kontaktiere unseren Kundendienst. Du erreichst uns per Chat, Telefon, E-Mail oder Whatsapp.

Häufig gestellte Fragen

Für was ist die Aminosäure gut?

Aminosäuren sind Bausteine von Proteinen und werden für viele wichtige Funktionen im Körper benötigt, wie zum Beispiel den Muskelaufbau, die Immunfunktion und den Stoffwechsel.

Welche Lebensmittel enthalten alle 8 Aminosäuren?

Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte und Sojaprodukte enthalten alle 8 essentiellen Aminosäuren.

Ist es sinnvoll, Aminosäuren einzunehmen?

Die Sinnhaftigkeit der Einnahme von Aminosäuren hängt von individuellen Faktoren wie Ernährung, Trainingszielen und möglichen Mangelerscheinungen ab. Für einige Personen, insbesondere Athleten oder Menschen mit spezifischen Zielen wie Muskelaufbau, kann die gezielte Einnahme von Aminosäuren als Nahrungsergänzung sinnvoll sein, um den Proteinbedarf zu decken oder die Regeneration zu unterstützen

Was sind die 8 essentiellen Aminosäuren?

Die 8 essentiellen Aminosäuren sind Leucin, Isoleucin, Valin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Lysin.

Melden Sie sich für unseren Newsletter anMelden Sie sich für unseren Newsletter an